top of page
Famtastisch-Stiftung_Michael_Franz_Viegener_02.jpg

FAMTASTISCH.

WIR SIND

Wir alle möchten etwas ändern. Wir alle möchten etwas bewirken. Dabei bringt jede:r in unserem Team eine individuelle Perspektive und Erfahrung in die Stiftungsarbeit mit ein.

Michael Viegener

Geschäftsführer der Famtastisch Stiftungsverwaltung GmbH

INFO@FAMTASTISCH.ORG

Franz Viegener

Vorstand und Stifter der Famtastisch Stiftung

INFO@FAMTASTISCH.ORG

Famtastisch-Stiftung_Caroline_Wetzke.jpg

Hi, ich bin Caro.

Als Familienmensch mache ich mir große Sorgen, wenn ich über die Zukunft meiner Kinder in 20, 30, oder 40 Jahren nachdenke: Wie sieht eine Welt ohne Artenvielfalt aus? Was machen die Folgen des Klimawandels mit uns als Gesellschaft in Deutschland, Europa und weltweit? Und wie kann es eigentlich sein, dass die Zukunftsszenarien von dem sich veränderndem Klima schon seit geraumer Zeit bestehen und mit Scheuklappen weiterhin darauf zugesteuert wird? Ich möchte dazu beitragen, dass sich daran etwas ändert.

Und noch etwas: Ich möchte Stiftung anders machen - persönlich, partnerschaftlich und als lernende Organisation. Warum? Ich durfte selbst erfahren, was es aus Sicht einer NGO nicht braucht: einen zu kurzfristigen Planungshorizont, zu starke Abhängigkeiten und kaum Vertrauen in die Selbstständigkeit der Organisation. Stattdessen höre ich den Organisationen zu und interessiere mich für ihre Bedarfe, stelle viele Fragen und lerne mit jedem neuen Gespräch etwas dazu. 

Caroline Wetzke
 

Geschäftsführerin

CAROLINE.WETZKE[at]FAMTASTISCH.ORG

Famtastisch-Stiftung_Marie_Kammueller.jpg

Hallöchen, ich heiße Marie. 

 

Vor kurzem hättet ihr mich wahrscheinlich entweder in grünen Wäldern und Wiesen herumwandern sehen oder in einem meiner Gartenprojekte beim Ackern beobachten können. Mittlerweile nutze ich allerdings einen Teil meines Tatendrangs nicht mehr nur dafür, mehr als dreißig verschiedene schmackhafte Tomatensorten zu züchten (ich liebe Tomaten und habe ihnen extra ihr eigenes riesiges Gewächshaus gebaut) oder meine Wurm-Mitbewohner*Innen mit Gartenabfällen zu füttern (keine Angst, sie leben in einer gemütlichen Lärchenholz-Box), sondern arbeite auch bei Famtastisch mit.

Hier kann ich meine privaten Interessen mit einer sinnstiftenden Arbeit verbinden. Was gibt es Schöneres als ganz eng mit Projekten und deren Gründer*Innen zusammenzuarbeiten, die aktiv daran beteiligt sind eine lebenswertere Zukunft zu gestalten? Nicht so viel, würde ich sagen! Ich freue mich sehr, hier in der Lage zu sein, mit Fingerspitzengefühl, aber auch mit viel Energie – weil es die einfach auch mal braucht - zu unterstützen wo und wann es nötig ist. Lasst es uns anpacken!

Marie Kammüller
 

Projektmanagerin

MARIE.KAMMUELLER[at]FAMTASTISCH.ORG

2023-06-05 famtastisch-1000.jpg

Hallo, ich bin Sandra.

 

Von meinen Kindern lerne ich, dass die einfachsten Fragen oft am schwierigsten zu beantworten sind. Warum beanspruchen wir die Erde so sehr über ihre Grenzen hinaus? Warum sind Wohlstand, Lebenschancen und Privilegien so ungleich verteilt? Ich möchte ihnen ehrliche Antworten geben, die auch unser eigenes Verhalten kritisch reflektieren.

Mit meiner Familie bin ich am liebsten draußen in der Natur, ganz gleich, ob im eigenen Garten, im Wald oder auf dem Acker unserer solidarischen Landwirtschaft. Dabei wird mir immer wieder klar: Es sind die grundlegenden Dinge wie Gemeinschaft, Freundschaft und Verbindung zur Natur, die Menschen glücklich machen.  

Was ich an der Famtastisch Stiftung besonders mag? Das ganze Team, vom Vorstand bis zur Projektmanagerin, versteht sich als lernende Organisation. Bei der Förderung von zukunftsfähigen Lösungen setzen wir auf Partnerschaftlichkeit und Kooperation. Gesunde Ernährung, nachhaltige Landwirtschaft und Gerechtigkeit denken wir zusammen. Dabei stehen für uns Menschlichkeit, Vertrauen und Wertschätzung immer im Vordergrund.

Sandra Khusrawi
 

Projektmanagerin

SANDRA.KHUSRAWI[at]FAMTASTISCH.ORG

Maren Schulze_Famtastisch.jpg

Hallo, ich bin Maren.


Vom Acker bis auf den Teller: Lebensmittel sind mein Lieblingsthema. Zuhause wühle ich am liebsten in meinem Gemüsegarten oder werkele in der Küche. Mein Faible für leckere, gesunde und nachhaltige Lebensmittel begleitet mich nicht nur privat: Ich bin Ernährungswissenschaftlerin – und das mit Herz und Seele.

 

Damit wir unser Ernährungssystem gemeinsam weiterentwickeln und nachhaltig etablieren können, müssen Ideen und Lösungen ihren Weg in die Gesellschaft finden. Dafür braucht es eine gute Kommunikation. Die habe ich mir zur Aufgabe gemacht und bin deshalb bei der Famtastisch Stiftung für die Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich. Egal ob Website, Social Media oder die Organisation spannender Veranstaltungen – ich kümmere mich um alles, was im Bereich Kommunikation anfällt. Was mir an meiner Arbeit besonders Spaß macht? Inspirierende Menschen und Ideen kennenzulernen, großartige Projekte auf ihrem zu Weg begleiten – und unser Ernährungssystem gemeinsam ein kleines Stückchen weiterzuentwickeln.
 

Maren Schulze
 

Kommunikation & Öffentlichkeitsarbeit

MAREN.SCHULZE[at]FAMTASTISCH.ORG

A9A00789.jpg

Hallo, ich bin Markus,

Meine DNA ist quasi mit der Landwirtschaft verwoben: Von Kartoffeln lesen bis Pikieren – schon als Kind habe ich mich auf dem Hof meiner Großeltern und in der Gärtnerei meines Onkels intensiv mit Lebensmitteln beschäftigt. In den letzten Jahren ist meine Wahrnehmung für unser Essen noch bewusster geworden. Ich setzte mich damit auseinander, was Ernährung mit mir und meiner Energie macht. Sich den Wert von Lebensmitteln klarzumachen, finde ich unfassbar wichtig. Deshalb freue ich mich, dass ich mich bei Famtastisch dafür einsetzen kann.
 
Es macht mir Spaß, Dinge im Aufbruch zu begleiten. Ich habe lange in der Philanthropie gearbeitet. Bei Famtastisch darf ich mich und meine Erfahrungen in einer anderen Rolle einbringen. Ich möchte für das Team die Person sein, die ich mir früher auch an meiner Seite gewünscht hätte: Jemand, der sein Erfahrungswissen einbringt, der inspiriert und ermutigt. Ab auch jemand, der seine Grenzen kennt – in meinem Fall als Vorstand heißt das: Nicht selber operativ mitmischen, sondern vor allem zuhören, beraten und vernetzen.

Markus Hipp
 

Vorstand

MARKUS.HIPP[at]FAMTASTISCH.ORG

bottom of page